Folgende Warnungen sind aufgetreten:
Warning [2] Undefined property: MyLanguage::$archive_pages - Line: 2 - File: printthread.php(287) : eval()'d code PHP 8.2.20 (Linux)
File Line Function
/inc/class_error.php 153 errorHandler->error
/printthread.php(287) : eval()'d code 2 errorHandler->error_callback
/printthread.php 287 eval
/printthread.php 117 printthread_multipage



Leichtathletikforum.com
Weitsprung-Messung bei DM 2019 - Druckversion

+- Leichtathletikforum.com (https://leichtathletikforum.com)
+-- Forum: Spezial (https://leichtathletikforum.com/forumdisplay.php?fid=7)
+--- Forum: Kampfrichterwesen/Wettkampfregeln (https://leichtathletikforum.com/forumdisplay.php?fid=15)
+--- Thema: Weitsprung-Messung bei DM 2019 (/showthread.php?tid=3377)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8


RE: Weitsprung-Messung bei DM 2019 - Doberaner - 25.10.2019

(25.10.2019, 00:54)Robb schrieb:
(24.10.2019, 08:09)Doberaner schrieb: 
Ist jedenfalls nicht vorgesehen. Wenn du während des Wettkampfes Einspruch einlegst, kannst du sicherlich eine Überprüfung erreichen, nach dem Wettkampf nicht mehr.
Hier die neue Regelung der IAAF gültig ab 01.11.2019 R.135:
Zitat:One Chief Measurement Judge (Scientific)and one or more assistants shall be appointed when Electronic or Video Distance Measurement or other scientific measurement device is to be used.
Before the start of the competition, he will meet the technical staff involved and familiarise himself with the equipment. Before each event, he will supervise the positioning of the measuring instruments, taking account of the technical requirements given by the manufacturer and the instrument calibrating laboratory.
To ensure that the equipment is operating correctly, he shall, before and after the event, supervise a set of measurements in conjunction with the Judges and under the supervision of the Referee, to confirm agreement with results achieved using a calibrated and verified steel tape

Begründung: "To reflect preferred practice and to harmonise with practice for timing devices"
Ich kenn zwar die Regeln nicht besonders gut, aber mein Englisch ist einwandfrei. Bei der Regelung gehts doch um Testmessungen, die bisher vor und nach dem Wettbewerb durchgeführt wurden und jetzt nur noch vor dem Wettbewerb stattfinden sollen. Mit Einsprüchen gegen eine Messung hat das doch nichts zu tun?
Zum Procedere: vor dem Versuch wird ein Bild aufgenommen - Freigabe der Anlage - Sprung - VDM kontrolliert, ob ein auswertbares Bild vorliegt und Freigabe der Anlage zum Einebnen.
Wie soll bei einem Einspruch nachgemessen werden? Eine Kontrollmessung würde ich nur veranlassen, wenn mir r selbst die Differenz zu groß  vorkommt und der SR VDM auch Bedenken hat.
In der Regel sucht man sich sowohl bei EDM als auch bei VDM einen Punkt, mit dem man auch zwischen den Versuchen kontrollieren kann.


RE: Weitsprung-Messung bei DM 2019 - Robb - 25.10.2019

(25.10.2019, 08:07)Doberaner schrieb: Zum Procedere: vor dem Versuch wird ein Bild aufgenommen - Freigabe der Anlage - Sprung - VDM kontrolliert, ob ein auswertbares Bild vorliegt und Freigabe der Anlage zum Einebnen.
Wie soll bei einem Einspruch nachgemessen werden? Eine Kontrollmessung würde ich nur veranlassen, wenn mir r selbst die Differenz zu groß  vorkommt und der SR VDM auch Bedenken hat.
In der Regel sucht man sich sowohl bei EDM als auch bei VDM einen Punkt, mit dem man auch zwischen den Versuchen kontrollieren kann.
Kann es sein, dass du wieder das Thema gewechselt hast? Wir waren doch bei Testmessungen, oder nicht?
Aber für eine Video-Messung eines Versuchs muß ein Video vorliegen. Das wird doch sicher gespeichert, ansonsten wären Einsprüche ja unmöglich weil nicht nachprüfbar. Wie wurde denn sonst bei Kaul in Doha die Weite korrigiert?


RE: Weitsprung-Messung bei DM 2019 - Doberaner - 26.10.2019

(25.10.2019, 14:12)Robb schrieb: Kann es sein, dass du wieder das Thema gewechselt hast? Wir waren doch bei Testmessungen, oder nicht?
Aber für eine Video-Messung eines Versuchs muß ein Video vorliegen. Das wird doch sicher gespeichert, ansonsten wären Einsprüche ja unmöglich weil nicht nachprüfbar. Wie wurde denn sonst bei Kaul in Doha die Weite korrigiert?


Nein, nicht das Thema gewechselt. Es war der Versuch einer Erklärung, dass ein Einspruch während des Wettkampfes in den seltensten Fällen zum Nachmessen führt. Es liegt ein Video vor, das mindestens ein verwertbares Einzelbild enthält. Ein Einspruch bezieht sich auf einen konkreten Versuch und wird diese Messung anzweifeln und nicht das System selbst.
Wie gesagt, wenn der Bediener es clever anstellt, hat er ständig einen Referenzwert.

Die Speicherung der Videos ist ein entscheidender Vorteil gegenüber herkömmlichen Methoden; die fehlende Transparenz im Moment noch ein Nachteil. Ein weiterer Vorteil ist die Reproduzierbarkeit der Messung sowie die Zeitersparnis, weil (angeblich) früher geharkt werden kann. In diesem letzten Punkt sehe ich das allerdings anders.

Eine Bemerkung noch: in der Regel werden die Videos von schräg oben aufgenommen. Ein eventuelles "Schleifen" usw. kann man aus der Bewegung so nicht erkennen. Ich kann aber versichern, dass die Bilder so gut aufgelöst sind, dass auch kleinste Spuren gut erkennbar sind.


RE: Weitsprung-Messung bei DM 2019 - Doberaner - 28.10.2019

Damit wir mal sehen, worüber wir reden. Das ist der T-Shirtabdruck eines Athleten und die Bilder sind aus einem Handyvideo, das den VDM-Monitor abgefilmt hat. Als mp4, also mit Qualitätseinbußen bei der Komprimierung. Das Original ist um Längen besser.
Ich hoffe, dass klar wird, was alles ausgewertet werden kann, wenn die Anlage gut eingerichtet ist, die Videos korrekt vorliegen (zusätzliche Schatten vermeidend) und der Bediener geschult ist.
Die rote Linie ist die Messlinie, die gelbe eine Referenzlinie eines vollen Meters.


RE: Weitsprung-Messung bei DM 2019 - Franciscus - 30.10.2019

(28.10.2019, 00:18)Doberaner schrieb: Damit wir mal sehen, worüber wir reden. Das ist der T-Shirtabdruck eines Athleten und die Bilder sind aus einem Handyvideo, das den VDM-Monitor abgefilmt hat. Als mp4, also mit Qualitätseinbußen bei der Komprimierung. Das Original ist um Längen besser.
Ich hoffe, dass klar wird, was alles ausgewertet werden kann, wenn die Anlage gut eingerichtet ist, die Videos korrekt vorliegen (zusätzliche Schatten vermeidend) und der Bediener geschult ist.
Die rote Linie ist die Messlinie, die gelbe eine Referenzlinie eines vollen Meters.

 Hier ist gut zu sehen wie schwierig es ist flach, weiss Sand gut zu beurteilen innerhalb einige Sekunden. Und dann mussen wir mal hoffen, das man solche Bilder immer ausreichend benutzt.Haben sie im fall Niklas Kaul jedenfalls nicht gemacht...

Das T-shirt hat wahrscheinlich auch ein kleines Schleifspur: http://ibb.co/Q9TCKsf. Ich brauchte mehrere Minuten um das fest zu stellen. Kein Wunder das man die meisten Schleifspuren so schnell nicht messen kann. Was einen Wahnsinn!


RE: Weitsprung-Messung bei DM 2019 - Doberaner - 30.10.2019

(30.10.2019, 09:24)Franciscus schrieb: Hier ist gut zu sehen wie schwierig es ist flach, weiss Sand gut zu beurteilen innerhalb einige Sekunden. Und dann mussen wir mal hoffen, das man solche Bilder immer ausreichend benutzt.Haben sie im fall Niklas Kaul jedenfalls nicht gemacht...

Das T-shirt hat wahrscheinlich auch ein kleines Schleifspur: http://ibb.co/Q9TCKsf. Ich brauchte mehrere Minuten um das fest zu stellen. Kein Wunder das man die meisten Schleifspuren so schnell nicht messen kann. Was einen Wahnsinn!


Es ist nicht besonders schwierig und es ist auch kein Wahnsinn. Hab Vertrauen, alles wird gut!


RE: Weitsprung-Messung bei DM 2019 - Franciscus - 03.08.2021

Amai, da ist wieder falsch gemessen in Tokyo. Mihambo's 7,00m war sicher nicht so weit. Warscheinlich sollte Reese das Gold bekommen.


RE: Weitsprung-Messung bei DM 2019 - Delta - 03.08.2021

Das Messverfahren ist zuverlässig ohne jeden Zweifel Trotzdem Fehler passieren wie bei Mrionchuk mit den langen Haaren Abdruck. Deshalb sollte mit dem Rechen etwas zugewartet werden, damit ein Protest der Athletin dokumentiert werden kann.


RE: Weitsprung-Messung bei DM 2019 - matthias.prenzlau - 03.08.2021

Genau! Die Japaner sind zu doof zum Messen!

Gibt es Bilder noch besser aufgelöst?
Ich erkenne: Nichts!


RE: Weitsprung-Messung bei DM 2019 - Blackrunning5k - 04.08.2021

(03.08.2021, 17:07)Franciscus schrieb: Amai, da ist wieder falsch gemessen in Tokyo. Mihambo's 7,00m war sicher nicht so weit. Warscheinlich sollte Reese das Gold bekommen.

Keine Ahnung was du da siehst aber für mich bestätigen deine Bilder eher, dass Mihambo genau die Weite gesprungen ist, die auch gemessen wurde.