Leichtathletikforum.com
Ich habe heute trainiert - Druckversion

+- Leichtathletikforum.com (https://leichtathletikforum.com)
+-- Forum: Leichtathletikforen (https://leichtathletikforum.com/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: Training in Praxis und Alltag (https://leichtathletikforum.com/forumdisplay.php?fid=6)
+--- Thema: Ich habe heute trainiert (/showthread.php?tid=3452)



RE: Ich habe heute trainiert - frontrunner800 - 30.10.2022

(29.10.2022, 21:21)Halloo schrieb:
(29.10.2022, 14:51)frontrunner800 schrieb:
(27.10.2022, 18:49)Halloo schrieb:
(25.10.2022, 11:10)frontrunner800 schrieb: 10 DL mit einem jungen Triathleten, der sich auf die OS 2024 in Paris vorbereitet.
Hat Spaß gemacht, wer hat wohl den kleinen Spurt zum Schluß gewonnen Smile ‌.
LETS GO!

Wer hat denn den kleinen Schlußspurt gewonnen ?
Ich bin mir sicher, dass du den jungen olympiaverdächtigen jungen Triathleten locker im Spurt abgehangen hast Big Grin.

Locker nicht, aber ich habe den Schlußsprint gewonnen. Es war unser erstes gemeinsames Training, und da testet man eben.

Meine Maximalgeschwindigkeit und Spurtfähigkeit sind offenbar immer noch größer als die der meisten Triathleten. Diese paar hundert Meter waren wie im Rausch, wie Autobahn linke Spur, volle Pulle, ans Bein habe ich nicht gedacht, einfach nur draufgehalten. Ein bisschen habe ich aus Vorsicht dann doch noch zurückgehalten, ich kann noch ein Stück schneller.
Wenn du jetzt noch einem Triathleten, der sich auf die Ol. Spiele in Paris vorbereitet, nach einem längeren Dauerlauf (10km) in einem paar 100m langem Schlußspurt, weglaufen kannstt, und dich dabei noch zurückhältst, ist deine sportliche Zukunft als ein 50-iger (?) Senior sehr rosig Big Grin ‌.  Mach dich doch nicht lächerlich.
Wie matthias.prenzlau zutreffend schreibt, ist weniger häufig mehr.

Du liegst falsch:
Früher bin ich die 100 m in elf oder knapp drüber gelaufen. Heute laufe ich vielleicht noch um 12,6 (ca. 15 % Verlust an Leistung), und diese 100 m Grundschnelligkeit hat so mancher auch sehr guter Triathlet eben nicht. Triathleten sind nicht sprintschnell. Ihr Anteil an slow switch muscles fibres ist dominant, sie zucken nicht schnell (wie Prenzlau sagen würde).
Die rosige sportliche Zukunft nehme ich Smile ‌.


RE: Ich habe heute trainiert - Halloo - 30.10.2022

(30.10.2022, 09:17)frontrunner800 schrieb:
(29.10.2022, 21:21)Halloo schrieb:
(29.10.2022, 14:51)frontrunner800 schrieb:
(27.10.2022, 18:49)Halloo schrieb:
(25.10.2022, 11:10)frontrunner800 schrieb: 10 DL mit einem jungen Triathleten, der sich auf die OS 2024 in Paris vorbereitet.
Hat Spaß gemacht, wer hat wohl den kleinen Spurt zum Schluß gewonnen Smile ‌.
LETS GO!

Wer hat denn den kleinen Schlußspurt gewonnen ?
Ich bin mir sicher, dass du den jungen olympiaverdächtigen jungen Triathleten locker im Spurt abgehangen hast Big Grin.

Locker nicht, aber ich habe den Schlußsprint gewonnen. Es war unser erstes gemeinsames Training, und da testet man eben.

Meine Maximalgeschwindigkeit und Spurtfähigkeit sind offenbar immer noch größer als die der meisten Triathleten. Diese paar hundert Meter waren wie im Rausch, wie Autobahn linke Spur, volle Pulle, ans Bein habe ich nicht gedacht, einfach nur draufgehalten. Ein bisschen habe ich aus Vorsicht dann doch noch zurückgehalten, ich kann noch ein Stück schneller.
Wenn du jetzt noch einem Triathleten, der sich auf die Ol. Spiele in Paris vorbereitet, nach einem längeren Dauerlauf (10km) in einem paar 100m langem Schlußspurt, weglaufen kannstt, und dich dabei noch zurückhältst, ist deine sportliche Zukunft als ein 50-iger (?) Senior sehr rosig Big Grin ‌.  Mach dich doch nicht lächerlich.
Wie matthias.prenzlau zutreffend schreibt, ist weniger häufig mehr.

Du liegst falsch:
Früher bin ich die 100 m in elf oder knapp drüber gelaufen. Heute laufe ich vielleicht noch um 12,6 (ca. 15 % Verlust an Leistung), und diese 100 m Grundschnelligkeit hat so mancher auch sehr guter Triathlet eben nicht. Triathleten sind nicht sprintschnell. Ihr Anteil an slow switch muscles fibres ist dominant, sie zucken nicht schnell (wie Prenzlau sagen würde).
Die rosige sportliche Zukunft nehme ich Smile ‌.
Nur 
15 % Verlust der Sprintfähigkeit (in ca. 30 Jahren oder mehr?) würde ich dir gern gönnen. Träum schön weiter.
Schon mal Gedanken über die Fragen von beity gemacht? Deine Antworten werden wir wohl kaum zu lesen bekommen, obwohl sie bei entsprechendem Wissen von dir recht schnell und bündig geschrieben werden könnten. Wenn ich es richtig durch deine Trainingsmitteilungen mitbekommen habe, bist du seit Jahren immer wieder  (zum Teil sogar ernsthaft und langwierig) in verschieden Beinregionen  verletzt und dadurch verhindert, dich in Wettkämpfen zu beweisen. Das wird sich bei deiner Einstellung zum Training nicht ändern. Das zu realisieren ist auch eine Sache von Intelligenz, die ich dir nicht absprechen will. Schalte sie nur ein. Letztlich ist es aber allein dein Ding, was du in deiner Freizeit machst, also auch deine Verantwortung was du mit deinem Körper anstellst. Wenn es dich befriedigt, dich im Taining auszupowern und du dabei Glücksgefühle hast,  ist es irgenwie ja auch i.O. Mit einem leistingsbezogenen Prozess hat das aber nicht die Bohne zu tun.


RE: Ich habe heute trainiert - matthias.prenzlau - 30.10.2022

Ich laufe übrigens nicht unter 13 elektronisch. Kein Scherz!
Ich habe ca. 1 Sekunde verloren.


RE: Ich habe heute trainiert - TranceNation 2k14 - 30.10.2022

Dann laufen wir nicht Staffel?


RE: Ich habe heute trainiert - matthias.prenzlau - 30.10.2022

Leider nicht. Ich denke aber, dass sich ein paar schnelle 35er finden lassen.
​(Ein Hochspringerkollege startet auch in Torun und der ist z.B. pfeilschnell.)

Ich muss auch dazu sagen, dass ich Sprint Null trainiere.
Letztes Jahr hat unser Verein das Deutsche Sportabzeichen abgenommen
und ich bin eine 13,0 handgestoppt (ohne Spikes) gelaufen.

Ich mache mir da keine Hoffnungen mehr...  Smile


RE: Ich habe heute trainiert - TranceNation 2k14 - 30.10.2022

Da Frontrunner eh nicht auf beitys Diskussionsgrundlage eingehen wird, das aber natürlich schon interessant ist, hier meine persönlichen Eindrücke:

Abnahme am stärksten (1) bis kaum schlechter/gut verbesserbar (4):
1. Anaerobe Ausdauer
2. Schnelligkeit (Max-Speed)
3. Aerobe Ausdauer
4. Kraft

Schwer einzuschätzen die Regeneration. Ich empfinde den Rückgang der Regemerationsfähigkeit schleichend und nicht sofort offensichtlich. Da meine Punkte 1-4 oben rein subjektiver Natur und ohne Messung vonstatten gehen, ist es zB durchaus möglich, dass 3. von schlechterer Regeneration geprägt ist und ich in den Einheiten einfach weniger frisch bin. Außerdem nimmt die Fähigkeit, das Körpergewicht unten zu halten, auch etwas ab Big Grin

1 & 2 hängen natürlich dramatisch vom Aufwand in den U- und M/W-Klassen ab. Ich trainiere auf Wettkampf-Niveau seit der U16 und davor auch schon regelmäßig, irgendwann sind mal alle Reize gesetzt...


RE: Ich habe heute trainiert - Halloo - 31.10.2022

(30.10.2022, 10:10)Halloo schrieb:
(30.10.2022, 09:17)frontrunner800 schrieb:
(29.10.2022, 21:21)Halloo schrieb:
(29.10.2022, 14:51)frontrunner800 schrieb:
(27.10.2022, 18:49)Halloo schrieb:
(25.10.2022, 11:10)frontrunner800 schrieb: 10 DL mit einem jungen Triathleten, der sich auf die OS 2024 in Paris vorbereitet.
Hat Spaß gemacht, wer hat wohl den kleinen Spurt zum Schluß gewonnen Smile ‌.
LETS GO!

Wer hat denn den kleinen Schlußspurt gewonnen ?
Ich bin mir sicher, dass du den jungen olympiaverdächtigen jungen Triathleten locker im Spurt abgehangen hast Big Grin.

Locker nicht, aber ich habe den Schlußsprint gewonnen. Es war unser erstes gemeinsames Training, und da testet man eben.

Meine Maximalgeschwindigkeit und Spurtfähigkeit sind offenbar immer noch größer als die der meisten Triathleten. Diese paar hundert Meter waren wie im Rausch, wie Autobahn linke Spur, volle Pulle, ans Bein habe ich nicht gedacht, einfach nur draufgehalten. Ein bisschen habe ich aus Vorsicht dann doch noch zurückgehalten, ich kann noch ein Stück schneller.
Wenn du jetzt noch einem Triathleten, der sich auf die Ol. Spiele in Paris vorbereitet, nach einem längeren Dauerlauf (10km) in einem paar 100m langem Schlußspurt, weglaufen kannstt, und dich dabei noch zurückhältst, ist deine sportliche Zukunft als ein 50-iger (?) Senior sehr rosig Big Grin ‌.  Mach dich doch nicht lächerlich.
Wie matthias.prenzlau zutreffend schreibt, ist weniger häufig mehr.

Du liegst falsch:
Früher bin ich die 100 m in elf oder knapp drüber gelaufen. Heute laufe ich vielleicht noch um 12,6 (ca. 15 % Verlust an Leistung), und diese 100 m Grundschnelligkeit hat so mancher auch sehr guter Triathlet eben nicht. Triathleten sind nicht sprintschnell. Ihr Anteil an slow switch muscles fibres ist dominant, sie zucken nicht schnell (wie Prenzlau sagen würde).
Die rosige sportliche Zukunft nehme ich Smile ‌.
Nur 
15 % Verlust der Sprintfähigkeit (in ca. 30 Jahren oder mehr?) würde ich dir gern gönnen. Träum schön weiter.
Schon mal Gedanken über die Fragen von beity gemacht? Deine Antworten werden wir wohl kaum zu lesen bekommen, obwohl sie bei entsprechendem Wissen von dir recht schnell und bündig geschrieben werden könnten. Wenn ich es richtig durch deine Trainingsmitteilungen mitbekommen habe, bist du seit Jahren immer wieder  (zum Teil sogar ernsthaft und langwierig) in verschieden Beinregionen  verletzt und dadurch verhindert, dich in Wettkämpfen zu beweisen. Das wird sich bei deiner Einstellung zum Training nicht ändern. Das zu realisieren ist auch eine Sache von Intelligenz, die ich dir nicht absprechen will. Schalte sie nur ein. Letztlich ist es aber allein dein Ding, was du in deiner Freizeit machst, also auch deine Verantwortung was du mit deinem Körper anstellst. Wenn es dich befriedigt, dich im Taining auszupowern und du dabei Glücksgefühle hast,  ist es irgenwie ja auch i.O. Mit einem leistingsbezogenen Prozess hat das aber nicht die Bohne zu tun.
Soso, bist also die 100m in 11s oder knapp darüber gelaufen.  Warum hast du dann (glaub etwa Anfang 2021) geschrieben, dass es bei dir keine 100- und 200m-Zeiten gab? Soll man deine  anderen Angaben jetzt glauben? 
dass es bei dir keine 100- und 200m-Zeiten gab.


RE: Ich habe heute trainiert - matthias.prenzlau - 31.10.2022

Und man sollte dich in sämtlichen Bestenlisten finden...


RE: Ich habe heute trainiert - OldSchoolRunner - 31.10.2022

Ich meine, ich konnte die von frontrunner angegebenen 1:52 über 800m im Alter von 20 Jahren mal in einer hessischen Bestenliste (müsste 1989 gewesen sein) nachvollziehen.
Die Frage ist natürlich, inwiefern ein derzeitiger Leistungsstand von 12,6 über 100m plausibel erscheint - nämlich gar nicht. Ein Blick in die aktuelle deutsche Bestenliste der M50 über 100m verrät, dass man mit 12,6 unter den Top10 ist. Sehr unwahrscheinlich mit dem hier dargelegten Training...Ich glaube, es ist eher ein theoretischer Wert, den sich frontrunner zutraut, wenn er 1 Jahr lang verletzungsfrei nach seinen Vorstellungen trainieren könnte.
Bahnzeiten in den Bestenlisten wirst Du in den letzten 10 Jahren von frontrunner kaum finden. Ich glaube ihm trotzdem, dass er den Spurt gegen den "Olympia-Triathleten" gewonnen hat. Über die Sinnhaftigkeit wurde hier schon genug geschrieben.


RE: Ich habe heute trainiert - matthias.prenzlau - 31.10.2022

Dann hat er definitiv eine 11,x drauf gehabt.